Corvey ist Weltkulturerbe

mit dem Titel "Das Karolingische Westwerk und die Civitas Corvey". Wir freuen uns mit Corvey über diese von der UNESCO vergebene Auszeichnung. Zur Besichtigung der Welterbestätte und der näheren Umgebung sollten Sie rund einen Tag einplanen.

Das Westwerk von der Corveyes Abteikirche - das Weltkulturerbe

Zum Weltkulturerbe gehören das rechts abgebildete Karolingische Westwerk, welches zwischen 873 und 885 erbaut wurde sowie die Civitas Corvey. Die Stadt Corvey wurde 1265 zerstört und ist bis heute nicht freigelegt. Die Hochschule Ostwestfalen-Lippe hat hierzu einen Plan ausgearbeitet, auf dem auch die Lage der Civitas erkennbar ist.

Zum Besuch von Corvey gehört neben der Abteikirche auch eine Besichtigung des Schlosses mit dem Schlossmuseum und der Parkanlage. Nördlich in rund 300 Metern Entfernung liegt die Klosterruine Tom Roden, die ganzjährig geöffnet ist und kostenlos besichtigt werden kann. Hier sind im wesentlichen Fundamente freigelegt und ergänzt, an denen der Grundriss der alten Anlage erkennbar ist. Eine Hinweistafel beschreibt die einzelnen Bereiche und die Geschichte von Tom Roden.

Tipp - sehr zu empfehlen

Sie können sich auf Ihren Besuch der Weltkulturerbestätte auch mit ihrem Smartphone vorbereiten: Auf der Corveyer Webseite Audioguide finden Sie einen Link für die kostenlose App für Android oder iOS mit weitreichenden Informationen. Es lohnt sich, diese bereits zuhause zu laden und zu starten.

Vom Flair Hotel Stadt Höxter zum Schloss Corvey

Corvey liegt rund 2 km vom Hotel weserabwärts. Sie erreichen die Welterbestätte mit einem gemütlichen Spaziergang über einen Fußweg direkt an der Weser entlang innerhalb von 30 Minuten. Die gleiche Strecke können Sie mit dem Fahrrad innerhalb von 5 bis 10 Minuten zurücklegen.

Corvey ist auch sehr gut mit dem Auto zu erreichen. Auf einem großen Parkplatz können Sie kostenfrei Ihr Fahrzeug abstellen.



Corvey